Mein Konzept

Viele Menschen wünschen sich schnelle, effiziente und respektvolle Unterstützung bei ihren Anliegen. Moderne Beratungs- und Therapieverfahren wie die systemische Familientherapie sind darauf ausgelegt, innerhalb eines kurzen Behandlungszeitraums auf sanfte und pragmatische Weise stabile und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. In meiner Arbeit begleite ich Sie in Ihrer persönlichen Entwicklung und unterstütze Sie darin, schlummernde Ressourcen zu aktivieren, innere Verstrickungen zu sortieren und neue Wege aus alten Problemen zu finden. Konkrete Lösungen für Ihren Alltag sind das Ziel dabei.

Schnelle Hilfe

Vorrangiges Ziel ist, mich so schnell als möglich überflüssig zu machen. Unsere Zusammenarbeit ist genau dann beendet, wenn Sie zufrieden sind. Während Sie bei vielen klassisch arbeitenden Praxen lange Wartezeiten von bis zu einem Jahr in Kauf nehmen müssen, bekommen Sie bei mir in der Regel kurzfristig und flexibel Ihren ersten Termin.

Der Ablauf eines Coachings oder einer Paar- bzw. Familientherapie ist dabei so individuell wie Sie und wird immer flexibel Ihren Bedürfnissen angepasst. Manchmal reichen einige wenige Termine, damit eine zufriedenstellende Änderung eintritt, in anderen Fällen werden über einen längeren Zeitraum in Form von locker aufeinanderfolgenden Terminen Sitzungen stattfinden. Beachten Sie bei all dem, dass Ihnen natürlich kein Coach oder Therapeut der Welt einen Behandlungserfolg garantieren kann. Eine Therapie kann nur dann erfolgreich sein, wenn alle Beteiligte daran arbeiten.

Systemische Familientherapie

Theoretische Grundlage meiner Arbeit sind die Konzepte der lösungsorientierten systemischen Beratung und der systemischen Familientherapie.

Dabei wird immer berücksichtigt, dass der Einzelne in ein größeres System z. B. in eine Familie oder in einen Kollegenkreis eingebunden ist. Dies gilt für Einzelberatungen ebenso wie für Paarberatungen und die Beratung von Familien oder Teams. Systemisches Denken lässt sich am Bild eines Mobiles veranschaulichen. Wenn man an einer etwas verändert, bewegen sich andere Teile mit – vielleicht nur schwach an der einen, stärker an anderen Stellen. Probleme entstehen, wenn sich das Mobile festhakt. Ziel ist es dann, das Ganze wieder in eine fließende Bewegung zu bringen, nicht nur einen Teil zu reparieren.

Lösungsorientiert – kurzzeitorientiert – ressourcenorientiert

Im Mittelpunkt des systemischen Denkens stehen die Konzepte der Ressourcenorientierung und der Lösungsorientierung. Zentral ist dabei die Annahme, dass jedes System bzw. jede Familie bereits über Ressourcen verfügt, die es zur Lösung seiner Probleme benötigt, sie aber aktuell nicht nutzt. Als Ressource wird alles verstanden, was Ihren Lebensmut, Ihre Eigeninitiative, Ihr Selbstvertrauen, Ihre Handlungsfähigkeit, Ihre Kontaktfähigkeit, Ihre Hoffnung stärkt und Ihre Gesundheit fördert. In der systemischen Therapie  wird nach den gesunden und lebendigen Anteilen gesucht, die in der Krisensituation brachliegen oder subjektiv nur selten erlebt werden, die Sie aber zukünftig neu oder wieder erschließen oder entwickeln können. Bei der Suche nach neuen Sichtweisen und Lösungen wende ich auf der Basis des systemischen Denkens unterschiedliche Verfahren an (z. B. zirkuläres Fragen, Genogramm, Aufstellungen).

Selbstverständlich werden Ihre Anliegen streng vertraulich behandelt. Die Therapeutin unterliegt der Schweigepflicht nach § 203 StGB.

Klientenstimmen

Persönliche Eindrücke und die Bewertungen meiner Klienten helfen mir dabei, unsere gemeinsame Arbeit noch erfolgreicher zu gestalten. Ich bin immer dankbar, wenn mir Klienten ihre Verbesserungsvorschläge oder Kritik –positive wie negative – mitteilen. Andere haben dies schon getan:

Konzept | Praxis für Familiencoaching ›› Dipl.-Psych. Cornelia Kroes